Erdmännchen

Klassenfahrt 2019

Date: Mai 17, 2019 Author: Nadine Koch Categories: Erdmännchen, Findus, Igel, Schulgeschehen

  1. Tag 
    (vormittags)       Rallye

Am ersten Vormittag haben wir die Rallye gemacht. Jedes Zimmer war eine Gruppe. Wir bekamen Klemmbretter und einen Plan. Es gab vier Stationen. Manche Station war schwierig. Wir mussten genau gucken und suchen. Nach der Rallye durften wir auf die Zimmer gehen und hatten Freizeit.

                                               von Tobias und Enea

  1. Tag (nachmittags)    Entdeckungsreise in die Natur/

Das getarnte Tier
Zuerst haben wir uns mit Frau Oestreich in einem Raum getroffen. Dann hat sie vertrocknete Pflanzen geholt, darauf waren Gespenstheuschrecken, die wir aber zunächst nicht entdeckt haben. Sie waren gut getarnt und sahen wie trockene Blätter aus. Danach durften wir die Gespenstheuschrecken auf die Hand nehmen, das hat sich kratzig und kitzlig angefühlt. Dann sollten wir in Partnergruppen draußen Material für ein getarntes Tier suchen. Leider gab es da einen Regenschauer. Nun blieben wir drinnen und haben uns erst noch den Feuersalamander angeschaut und durften ihn anfassen. Aber danach mussten wir uns die Hände wegen der Giftdrüsen waschen. Der Feuersalamander warnt seine Feinde mit seiner Hautfarbe, er hat nämlich schwarze Haut mit gelben Flecken. Danach haben wir getarnte Tiere gebaut und vorgestellt. Nicks Tier heißt „Komisches Monster“. Es kann sehr schnell auf Wasser laufen, schnell rennen und schnell fliegen. Johanna Fenners Tier heißt „Kleiner Baum“. Es kann gut tauchen und sich gut verstecken. Zum Schluss haben wir uns unsere Tiere draußen gegenseitig versteckt und sie gesucht.

                                       von Johanna F. und Nick

  1. Tag (abends)   T-Shirts bemalen

Am ersten Abend haben wir unsere T-Shirts bemalt. Wir brauchten viele Bilder und Stoffmalstifte. Wir haben unsere Bilder unter das helle T-Shirt gelegt. Das Bild schien durch. Es hat uns ganz dolle gefallen. Unsere T-Shirts sind ganz schön geworden.

                                       von
Alina und Elina